Schneller Versand
Schneller
Versand
Kostenloser Versand ab 150 Euro
Kostenloser
Versand (ab 150€)
Servicerufnummer 06151 27 898 60
Servicerufnummer
06151 27 898 60
Bei uns koennen Sie sicher sein
Sicherer
Transfer
Ihr Wein auf Wein Warenkorb Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 €

Tomas Cusine, Geol, 2011

Rotwein / Spanien - E-Diverse / Weingut Tomas Cusine
 Tomas Cusine, Geol 2011, 75cl, Costres del Segre DO, MO
Tomas Cusine, Geol 2011, 75cl, Costres del Segre DO, MO Tomas Cusine, Geol 2011, 75cl, Costres del Segre DO, MO Tomas Cusine, Geol 2011, 75cl, Costres del Segre DO, MO Tomas Cusine, Geol 2011, 75cl, Costres del Segre DO, MO
75cl 17,50 €
Grundpreis 23,33 € / Liter
Preis inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit: Nicht Lieferbar
Jahrgang2011
WeingutTomas Cusine
LandSpanien
RegionE-Diverse
Format75cl
Farbe Rotwein
ArtStillwein
  
Hinweiseenthält Sulfite
WinWein ExportHier klicken
  
Artikelnummer001963
  
Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet franc, Garnacha, Cariñena und Marselan

Ausbau: Barrique für 14 Monate

Rotwein - Tomas Cusine, Geol 2011

Die 2003 gegründete, im Ort El Vilosell gelegene, Bodegas Cusine, ist das noch junge Projekt des Inhabers und Firmengründers Tomàs Cusine. Die insgesamt 29 Hektar Weinberge liegen auf 560 bis 750 m N.N. innerhalb der D.O. Costers del Segre. Aus einem großen Spektrum internationaler und autochthoner Rebsorten keltert er ausdrucksstarke, eigenständige Weine mit Charakter.

Der "Geol" gehört zu den Vorzeigeweinen des Anbaugebietes und wird aus variierenden Anteilen der Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet franc, Garnacha, Cariñena und Marselan gekeltert. Nach der manuellen Lese der Trauben werden diese im Keller auf 4° C gekühlt und auf Sortiertischen nochmals von Hand verlesen. Die nun folgende Maischegärung findet bei Temperaturen von 22-26ºC statt. Anschließend reift der Jungwein für 14 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche.

Verkostungsnotiz:
In der Farbe intensives Kirschrot mit Violetttönen. Die Nase zeigt ein breites Aromenspektrum mit Noten von Brombeeren, Pflaumenkompott, Lakritze und einem Hauch Eukalyptus. Dazu gesellen sich vom Ausbau im Barrique Anklänge von Zedernholz, Bitterschokolade und balsamische Noten.

Am Gaumen präsentiert sich der "Geol" seidig mit feinkörnigem Tannin. Im kraftvollen Geschmack kehren die Waldfruchtnoten aus der Nase zurück. Der Nachhall ist von großer Länge und besitzt eine wunderbare Tiefe.

Kritikerbewertungen:
Robert Parker: 93 Punkte (Jahrgang 2003)
Guia Peñin: 92
Ihre Anfrage wird bearbeitet.
warte...

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus.